Senioren bereiten sich auf Entschlafenen-Gottesdienst vor

Am Denkmal "Displaced persons" zum Gedenken an die Opfer von Gewaltherrschaft, Krieg, Flucht und Vertreibung in Hahn-Lehmden trafen sich am Freitag, dem 1.11. die Senioren der Gemeinde Varel mit dem Künstler, der dieses Denkmal aus jahrtausendealter Mooreiche geschaffen hat. Der Künstler, Jochen Kusber, gab eine Einführung zur Entstehung dieses Werkes und zu seinen Intentionen und stand den beeindruckten Senioren anschließend mit Rede und Antwort zu vielen Fragen zur Verfügung.

Im folgenden Beisammensein bei den Geschwistern Moormann, die in unmittelbarer Nachbarschaft dieses Denkmals wohnen, waren das Denkmal und seine Bedeutung noch lange Gesprächsstoff. Insbesondere wurde angesichts des bevorstehenden Entschlafenen-Gottesdienstes im Gebet der Seelen, an die dieses Denkmal mahnend erinnern soll, gedacht.

Eine schöne Vorbereitung für diesen besonderen Gottesdienst.