Diakon Herbert Eckhoff im Ruhestand

Am 23. April besuchte unser Apostel Schulz die Gemeinde Wilhelmshaven. Zu diesem Gottesdienst war auch die Gemeinde Varel eingeladen, und das hatte einen besonderen Grund: Ihr Diakon Herbert Eckhoff sollte wegen Erreichung der Altersgrenze durch den Apostel in den Ruhestand versetzt werden.

Der Apostel nahm sich die Zeit für einen Rückblick auf ein sehr bewegtes Diakonen-Leben. „Unser Herbert“ hat in verschiedenen Gemeinden als Diakon gedient und einigen Vorstehern in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen zur Seite gestanden, z.B. auch in der Pflege und Unterrichtung der Kinder und in der Jugend- und Chorarbeit. Dabei gab es auch eine Zeit, in der er in einer Gemeinde der einzige Amtsbruder war. Das nahm der Apostel zum Anlass, das Amt des Diakons in besonderer Weise zu würdigen: „Der Diakon ist mehr als nur ein Türsteher, der im schwarzen Anzug die Kirche aufschließt, sondern er ist echter Segensträger und Seelsorger für die ganze Gemeinde.“ Mit großer Dankbarkeit – auch an seine Frau und Familie – entließ der Apostel den Diakon in den Ruhestand mit den Worten: „Genieße deinen Ruhestand.“