Die Predigt im Gottesdienst zum Jahresabschluss stand unter dem Gedanken: „Gott tut Großes“. Als Bibelwort lag aus dem Alten Testament Psalm 126,3 zugrunde: „Der Herr hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich.“

Der Gottesdienst am letzten Sonntag in diesem Jahr bot Gelegenheit, Gott für das Große zu loben, das er während des ganzen Jahres getan hat.