Hospiz Varel - Einweihung

Die Gemeinde Varel hat sich mit einem namhaften Betrag an der Spendenaktion „Bausteine für das neue Hospiz“ in Varel beteiligt. Damit alle Geschwister über den Stand der Dinge informiert sind, berichten wir auch an dieser Stelle über wesentliche Stationen der Realisierung dieses Projekts

Wir waren dabei, als am 11. Juli, um 12:30 Uhr, das Hospiz Varel eröffnet wurde.

"... ich kann nur von Herzen Danke sagen, für die leckere Verpflegung und für die große Hilfe. Wir haben über 500 Steine fertig - die Hälfte ist also geschafft."
Mit diesen Worten dankte Anke Kück, Vorsitzende der Hospizbewegung Varel, unserer Gemeinde für tatkräftige Hilfe bei der Produktion der "Bausteine" (insgesamt ca. 1500 Steine) aus dem gleichnamigen Spendenprojekt.

Wenn am 17. Oktober beim neuen Hospiz Richtfest gefeiert wird, wurde es nun Zeit, die Spendenbausteine, die eine Grabsteder Ziegelei produziert, mit den Namen der Spender zu versehen. Insbesondere unsere Karin und unser Heinz hatten daran ganz wesentlichen Anteil - die Bilder sprechen für sich.

Und auch, als am Dienstag, dem 17.10., Richtfest gefeiert wurde, waren Vertreter unserer Gemeinde eingeladen. Unser Vorsteher, Schwester Sasse und Bruder Uhlmann überbrachten Segenswünsche der Gemeinde zu diesem freudigen Tag in Verbindung mit einem weiteren Beitrag zum Spendenkonto, nachdem schon zu Beginn die Gemeinde sich in einer Spendenaktion mit über 500 € an der der Spendenaktion "Bausteine" beteiligt hatte.

Während der Bauzeit hat eine Einsatztruppe unserer Gemeinde (Heinz, Karin, Karl-Heinz, Dieter und Klaus)  in zig Arbeitsstunden tagtäglich für die Trocknung des Gebäudes gesorgt.
Die Eröffnungsreden waren alle geprägt von großer Dankbarkeit an alle, die - wie auch immer - ihren Beitrag zur Vollendung dieses Objekts geleistet haben. Darin durften auch wir - berechtigt ein wenig stolz - uns einbezogen fühlen.